Diversity Decks

Diversity Decks

Unterschiede in Alter, Geschlecht, Herkunftsland, körperlichen Fähigkeiten und soziale Schichten können als starke Barrieren wirken. Wir wollen durch Kunstpädagogik Brücken bauen die diese vermeintlichen Grenzen auflösen, Menschen miteinander verbinden und die Stärke in der Vielfalt sichtbar machen. Die Skateboardkultur lebt von dieser Vielfalt und stiftet eine gemeinsame Identität. Sie ist ein idealer Anküpfungspunkt für lebensweltlich orientierte künstlerische Bildung. 

In kunstpädagogischen Workshops vermitteln wir handwerkliche  Fähigkeiten mit denen TeilnehmerInnen ihre individuelle Sicht auf diese Lebenswelt sowie ihren persönlichen biographischen Zugang künstlerisch ausdrücken können. Auf sogenannte "blank Decks" (unbedruckte Skateboards) kommen diese Techniken dann zur Anwendung. Die schönsten Arbeiten gehen am Ende des Projekts in Series und werden bei Skateboard-Initiativen, auf Contests, ini Skate-shops und Hallen ausgestellt. 

Die Jugendlichen erschaffen so einen Bezug zu ihrer eigenen Lebenswelt und setzen ein nachhaltiges, sichtbares Zeichen für Diversität und das verbindende in der Vielfalt. 


Das Projekt Diversity Decks wird gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

Diversity Decks

Aktuelles zum Projekt

Diversity Decks

Diversity Decks28/08/2020

Diversity Decks - die ersten Workshop...

Mehr
Up Arrow